Briefmarken zur Fußball-WM der Frauen 2011

Die Deutsche Post AG hat im Rahmen ihrer Zuschlagsmarkenserie "Für den Sport" zwei Briefmarken herauszugeben, die sich mit der Fußball-WM der Frauen beschäftigen. Die Ausgabe erfolgte am 7.4.2011.

Es handelt sich dabei um folgende Wertstufen und Motive:

45+20 Postkarte Inland Torhüterin
55+25 Standardbrief bis 20 g Inland Stürmerin

 

 

 

20110407DeutschlandWM1

20110407DeutschlandWM2

 

Ersttagsstempel wird es wie üblich in Berlin und Bonn geben.

20110407DeutschlandStempelBerlin

20110407DeutschlandStempelBonn

Ein weiterer Dauer-Sonderstempel in Frankfurt am Main, der der Stiftung Deutsche Sporthilfe gewidmet ist, kann ebenfalls für Zwecke der Ersttagsstempelung eingesetzt werden. Dieser Stempel ist über die Sonderstempelstelle der Deutschen Post AG in Weiden erreichbar.

2010FrankfurtDSH

 

Die neue Sportmarkenserie mit den beiden Werten zur Fußball-WM der Frauen 2011 wurde bereits am 22.3.2011 vom für die Ausgabe von Briefmarken verantwortlichen Bundesministerium der Finanzen (BMF) in Berlin vorgestellt. Erstdrucke erhielten unter anderen der für den Sport verantwortliche Innenminister Dr. Friedrich, der Vizepräsident des DFB Hocke sowie die Managerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft Doris Fitschen. Für alle zu diesem Empfang eingeladenen Gäste gab es die hier abgebildete Präsentklappkarte mit der Unterschrift des Bundesministers für Finanzen.

Außenansicht

2011Minkart1

Innenansicht

2011Minkart2

Ein weiterer als Ministerkarte bezeichneter Beleg, der regelmäßig vom BMF zu jeder Markenausgabe erscheint und an bestimmte Persönlichkeiten und Interessengruppen kostenlos abgegeben wird, soll ebenfalls kurz vorgestellt werden.

Außenansicht

20110407Ministerkarte5

Innenansicht

20110407Ministerkarte6

Auch die Deutsche Post AG gibt zu jeder Markenausgabe eine Klappkarte heraus. Sie wird als "Appel-Karte" bezeichnet. Frank Appel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post AG. 

Außenansicht

20110407Ministerkarte3Post

Innenansicht

20110407Ministerkarte4Post

 

Zusätzlich zu den beiden Zuschlagsmarken in Bogenform wird es am 9.6.2011, also noch rechtzeitig vor der Fußball-WM der Frauen 2011, ein Markenheftchen geben. Es enthält jeweils vier nassklebende, der im April bereits erschienenen Motive der Wertstufen zu 45+20 und zu 55+25. Der dazu erhältliche Erstverwendungsstempel kann noch nicht abgebildet werden.

20110609DFWMMH

Der Erstverwendungsstempel kann über die Sonderstempelstelle in Bonn bezogen werden.

20110609WM2011FErstverwendungMH

Auch dieser Dauer-Sonderstempel in Frankfurt am Main, der der Stiftung Deutsche Sporthilfe gewidmet ist, kann wieder für die Ersttagsstempelung verwendet werden. Er ist über die Sonderstempelstelle der Deutschen Post AG in Weiden erreichbar.

2010FrankfurtDSH

 

Als zusätzliche von der Post ausgegebene Produkte sind noch das übliche Ersttagsblatt, ein Ersttagsbrief mit der am 7.4.2011 erschienenen Serie sowie ein Erinnerungsblatt zu nennen, das die beiden Marken zur Fußball-WM der Frauen 2011 als waagerechte Paare versehen mit den Ersttagsstempeln aus Berlin und Bonn und weitere Erläuterungen zur Thematik enthält.

Ersttagsblatt1   Ersttagsblatt2

 

20110407FDCDeutschePost

 

20110407ErinnerungsblattDeutschePost

Nähere Hinweise zu den Beschaffungsmöglichkeiten, zu den Ersttagsstempeln und dem Erstverwendungsstempel können dem folgenden Link entnommen werden:

http://philatelie.deutschepost.de/philatelie/index.jhtml

Darüber hinaus ist der Neuheitendienst der IMOS in Person von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für entsprechendes Belegmaterial ansprechbar.

Auch wenn es nicht ganz hierher passt. Auch die "Sporthilfe-Philatelie" gibt regelmäßig jährlich für jede Briefmarke aus Serie "Für den Sport" ein Markenheftchen heraus. Sie enthalten jeweils vier Marken des selben Motivs, einen Vignettenblock sowie erläuternde Texte zum Ausgabeanlass. Sie sind immer kurz nach dem Ausgabetag der Briefmarkenserie bei der Sporthilfe über www.sporthilfe-philatelie.de  erhältlich.

20110407SporthilfeMarkenheftchen1-550

20110407SporthilfeMarkenheftchen2-550

 

Wer noch nicht genug von sogenannter "Kartonphilatelie" hat, dem sei ein Gedenkblatt aus dem Hause Borek empfohlen. Kurz und knapp wird auf die Geschichte des Frauenfußballs eingegangen. Dazu gibt es die erste Briefmarkenausgabe zu einer Fußball-WM der Frauen überhaupt: zwei postfrische Marken der Volksrepublik China zur 1. WM im Jahre 1991. Dazu kommt die Sondermarke zur letzten WM 2007, die wie die 1991 auch in China stattfand.

20110626ErinnerungsblattBorek1

20110626ErinnerungsblattBorek2