Personalisierte Briefmarken zur Fußball-WM der Frauen 2011

Auch personalisierte Marken wie sie über die "Deutsche Post AG" in Auftrag gegeben werden können, waren zu vermelden.

Deutsche Post AG

Die Post als "Nationaler Förderer" selbst hat personalisierte Marken in Form von Portocards herstellen lassen. Bereits im Jahr 2010 zur U-20 Fußball-WM der Frauen wurde eine solche Klappkarte abgegeben. Die Wertstufe der darin enthaltenen Marke entspricht dem eines Standardbriefes zu 0,55 €. Über die Distributionswege ist nichts bekannt. PortocardU20WMAussen-550

PortocardU20WMLogoInnen-550

 

Zwei Portocards wurden zur Fußball-WM der Frauen 2011 aufgelegt. Die erste Klappkarte enthält ebenfalls eine Marke zu 0,55 € und weist das Logo der Post sowie das der WM aus. Im Rahmen der Spielfreude-Tour und während der WM in den einzelnen Spielorten wurde die Portocard am Stand der Post kostenlos abgegeben.

2011-ToorzurWeltPortocardWM LogoAussen-550

PortocardWMLogoInnen-550

 

Die zweite Portocard beinhaltet wiederum eine Marke zu 0,55 €. Abgebildet ist dieses Mal das Logo des DFB und das der Post. Wo dieses Exemplar erhältlich war, kann nicht gesagt werden. Der Autor hat lediglich über seine Recherchen beim DFB von der Existenz dieser Klappkarte erfahren. Über die von der Post mit der Vermarktung der WM beauftragte Werbeagentur "BBDO Live" konnten dann einige wenige Exemplare beschafft werden.

PortocardDFBLogoAussen-550

PortocardDFBLogoInnen1-550

 

Sporthilfe Philatelie

Die „Sporthilfe Philatelie“, die ganz wesentlich vom Briefmarkenhaus „Hermann E. Sieger GmbH“ unterstützt wird, hat drei verschiedene „Marken Individuell“ auflegen lassen. Das Porto entspricht dem einer Inlandspostkarte zu 0,45 €. Über die Auflagenhöhe der Briefmarken ist Näheres nicht bekannt.

Abgebildet werden die Topstars des deutschen Frauenteams

  • Nadine Angerer (seit 2007 die Nummer 1 im deutschen Tor)
  • Inka Grings (Torjägerin beim FCR 2001 Duisburg und in der Nationalmannschaft bei über 90 Länderspieleinsätzen)
  • Birgit Prinz (Rekordnationalspielerin mit über 200 Einsätzen und mit 14 Treffern alleinige Rekordtorschützin bei Weltmeisterschaften).

SporthilfeWM2011MarkeIndividuellSatz2-460

 

Dazu gibt es einen Sonderbeleg der „Sporthilfe Philatelie“ in einer Auflage von 1.000 Stück, der den Sonderstempel zur 12. Internationalen Sammler-Messe vom 9.4.2011 aus Köln und den zum IMOS-Kongress vom 28.4.2011 aus Frankfurt zeigt. Aus philatelistischer Sicht ist der Beleg also nicht so ganz „koscher“.

SporthilfeWM2011MarkeIndividuellBeleg2-560

Rechtzeitig vor Beginn wurde bekannt, dass die Sporthilfe zudem einen Brief ausgibt, der mit neun verschiedenen "Marken Individuell" ausgestattet ist. Auf ihnen sind die jeweiligen Austragungsstätten abgebildet. Die Marken sind mit den dazu passenden Sonderstempeln versehen. Dazu kommen noch zwei Sondermarken, die mit Stempeln zum Halbfinale versehen sind. Die Auflage beträgt 300 Stück. Ob da noch ein oder zwei weitere Belege nachgeschoben werden, die das Endspiel und den neuen Weltmeister Japan zum Gegenstand haben, ist wohl nur zu vermuten.

SporthilfeWM2011MarkeIndividuellStadienBeleg-560

Das Angebot der Sporthilfe Philatelie ist zwar nicht ganz billig, aber wer etwas außergewöhnliches sein Eigen nennen will, sollte nicht darauf verzichten. Die Produkte können über www.sporthilfe-philatelie.de bestellt werden.

 

Weitere personalisierte Marken

Von privater Seite sind ebenfalls entsprechende Ausgaben zu vermelden. So existiert ein Bogen mit 20 Marken Individuell, der die 16 Teilnehmerländer vor dem Hintergrund einer Stadionkulisse ins Bild setzt. Vier Mannschaften wurden mit jeweils zwei Marken bedacht. Die Wertstufe lautet auf 0,35 €.

PersonalisiertTeambogen-550

Ein weiterer Bogen enthält Marken mit Abbildungen der Stadien in denen die WM stattgefunden hat. Darunter befinden sich zudem besondere Marken zum Eröffnungsspiel und zum Finale. Die Wertstufe entspricht der eines Kompaktbriefes mit 0,90 €. Die Auflage liegt bei jeweils etwa 40 Stück.

PersonalisiertStadionbogen-550