Die Spielfreude-Tour zur Fußball-WM der Frauen 2011

.
PBER427Die Spielfreude-Tour machte am 17. und 18.6.2011 auch in Dresden Station. Dabei war auch Steffi Jones, die Chefin des Organisationskomitees der WM, die den WM-Pokal mit im Gepäck hatte und ihn nach Ankunft auf Dresdens Hauptbahnhof persönlich auf den Altmarkt brachte, um ihn dort zu präsentieren.
PBER428
Die „Roadshow“ war bereits seit dem 29.4.2011 unterwegs. Das Konzept soll Fußballspielende Mädchen und Jungen ebenso ansprechen wie Jugendliche, die keine aktiven Sportler sind. Der „Spielfreude-Parcours“ steht für ein generationen-übergreifendes WM-Erlebnis und soll das WM-Motto „20ELF von seiner schönsten Seite“ im wahrsten Sinne des Wortes fassbar und erlebbar machen. Die Tour wird insbesondere spürbare Vorfreude auf die WM gerade an der Basis schüren.
PBER422
Dazu gibt es ein attraktives Rahmenangebot für Teilnehmer, Betreuer und Zuschauer. Einige der FIFA-Partner und Nationalen Förderer beteiligen sich mit Informations- und Mitmachmodulen. Eine Punktekarte animiert alle Besucher dazu die sieben Stationen zu durchstreifen. Bei Abgabe der Karte am Ende des Parcours winken attraktive Gewinne, beispielsweise Eintrittskarten zur WM.
PBER423
Übrigens war auch die Deutsche Post AG als Nationaler Förderer mit von der Partie. Philatelistisch bemerkenswertes war allerdings nicht im Gepäck. Vielmehr konnte man sich als "Elfmeterkönig" betätigen. Für einen Treffer gab es bereits ein T-Shirt zu gewinnen. Die besten Schützen konnten sich für die Endausscheidung, die vor dem Eröffnungsspiel in Berlin am 26.6.2011 stattfinden sollte, qualifizieren. Aber auch wer nicht traf, konnte sich über ein aus dem Internet herunterladbares Foto beim Torschuss freuen. Ich begnügte mich mit Letzterem. Die drei hart geschossenen Bälle landeten jeweils in den Fängen der Papp-Torhüterin. Das Foto konnte per E-Mail auch an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden.
    Spielfreudeklein1      Spielfreudeklein2
Spielfreude-TL-550
 
029111oElfmeter-550
Darüber hinaus konnte man sich mit dem WM-Pokal fotografieren lassen. Als prominente Fußballspielerin mit immerhin 147 Länderspieleinsätzen und FIFA WM-Botschafterin war Sandra Minnert zugegen. Zwanglos war eine kurze Plauderei möglich.
WMPokalklein-550
In der Mitte der Szenerie war ein Fußballfeld aufgebaut. Ein Turnier für Mädchen in den verschiedensten Altersklassen belebte den Platz ungemein. Die verschiedenen Mädchen-Mannschaften repräsentierten die Teilnehmerländer der WM und kamen aus allen Gegenden Mitteldeutschlands. Eine Stunde reichte nicht aus, um den Parcours zu durchlaufen. Ein anregender und spannender Nachmittag ging zuende.
PBER418
Weitere Stationen der Spielfreude-Tour waren Düsseldorf (29.- 30.4.), Leverkusen (6.5.-7.5.), Köln (13.-14.5), Bochum (20.5.), Mönchengladbach (27.-28.5.), Augsburg (31.5.), Frankfurt (3.6.), Sinsheim (5.6.), Wolfsburg (10.-11.6.) und Berlin (25.6.).