QSL-Karten zur Fußball-WM der Frauen 2011

Philatelisten, Numismatiker und Memorabiliensammler werden sich jetzt fragen, was QSL-Karten sind? Und was solche Karten mit der Fußball-WM derFrauen zu tun haben könnten?
 
Nun, für die Funkamateure haben solche Karten eine besondere Bedeutung. Mit dem Versand einer QSL-Karte bestätigen sie nämlich eine erfolgreiche Funkverbindung. Dabei bedeutet die Buchstabenkombination „QSL“, die aus der Morsetelegrafie stammt, „Ich sende Ihnen eine Empfangsbestätigung“.
Die QSL-Karte ist die Visitenkarte eines Funkamateurs und wird daher oft phantasievoll und aufwändig gestaltet. Die interessante und vielfältige Aufmachung der Karten macht sie deshalb zu beliebten Sammlerobjekten. Desweiteren werden die Karten zur Beantragung von sogenannten Amateurfunkdiplomen benötigt.
Auf den Karten werden zur Bestätigung der Funkverbindung dann die folgenden Angaben vermerkt:
  • Rufzeichen der Station
  • Rufzeichen der Gegenstation
  • Datum und Uhrzeit der Funkverbindung
  • Frequenz und Betriebsart
  • Bewertung des empfangenen Signals
  • Unterschrift des Operators
Hier ein Beispiel für eine gelaufene QSL-Karte auf der Rückseite mit den erforderlichen vorerwähnten Daten.
DL0YLQSaarlandRevers DL0YLQSaarlandAvers
.
Zusätzlich enthält die QSL-Karte meist Informationen über den Operator (Name, Adresse), die ITU-Zone, das Land oder die Provinz, Landesteil, Distrikt, Ortsverband der Amateurfunkorganisation etc. Die Beschreibung der eigenen Funkstation (Gerätschaften, Sendeleistung und Antenne) ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Karte.
Normalerweise sind die QSL-Karten auf Papier gedruckt. Die QSL-Karte hat dabei ein Format, das nicht kleiner als das Weltpostkartenformat (ca. 8,5 cm × 13,5 cm) und nicht größer als das deutsche Postkartenformat (DIN-A6, ca. 10,5 cm × 15 cm) ist. Die Karte hat dabei eine Stärke von etwa 190 g/m². Im Zeitalter des Internet werden aber nicht nur QSL-Karten auf Papier verschickt, neuerdings werden auch sogenannte eQSL-Karten per Internet versandt. Die Abwicklung erfolgt über die Plattform www.eqsl.cc. Hier können Funkamateure einen Account anlegen, ihre Logs hochladen und eQSL-Karten online tauschen. Je nach Art des Accounts und Status des Funkamateurs können eigene Motive für diese Karten hochgeladen werden. Ansonsten kann nur unter vorgegebenen Motiven ausgewählt werden.
Neben den Funkamateuren verschicken auch die meisten Rundfunksender, insbesondere solche, die auch im Lang-, Mittel- und v. a. Kurzwellenbereich mindestens einen Sender betreiben, als Bestätigung für erhaltene Empfangsberichte QSL-Karten. Daneben bestätigen
auch diverse Betreiber anderer Sendeanlagen großer Reichweite, wie z. B. Zeitzeichensender, die Empfangsberichte mit QSL-Karten.
 
Wie kommen nun die Empfangsbestätigungen, die QSL-Karten, zu den Funkern mit denen Kontakt bestand?
 
Im Normalfallen werden sie über den eigenen Amateurfunk-Verband an die Amateurfunk-Verbände im jeweiligen Land geschickt. In Deutschland ist das zumeist der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC). Der DARC ist der größte Zusammenschluss von deutschen Funkamateuren und mit rund 42.000 Mitgliedern, davon ca. 3100 Frauen, die drittgrößte Amateurfunkvereinigung in der weltweiten INTERNATIONAL AMATEUR RADIO UNION (IARU). Die Mitglieder in Deutschland sind in 24 Distrikten mit ca. 1050 Ortsverbänden organisiert.
Um die QSL-Karten auch direkt an andere Funkamateure senden zu können, gibt es außerdem ein Verzeichnis, in dem jede lizenzierte Station eingetragen ist, das sogenannte Callbook. Oft geben die nationalen Amateurfunk-Verwaltungen ein solches Callbook heraus, das die national zugeteilten Rufzeichen enthält. In Deutschland können diese via Internet http://ans.bundesnetzagentur.de/Amateurfunk/Rufzeichen.aspx abgefragt werden.
Daneben gibt es ein internationales Callbook, dessen Daten von den nationalen Amateurfunkverbänden zusammengetragen werden. Abrufbar ist dieses Callbook über die Homepage http://www.qrz.com/db/. Die Karten werden durch die örtlichen Vereine angenommen und als Sammelsendungen national und weltweit vermittelt.
 
Letztlich stellt sich die Frage, welche Beziehungen die Funkamateure zur Fußball-WM der Frauen 2011 hatten.
 
Anläßlich der Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011 hat der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. (DARC) ein offizielles Diplom herausgegeben. Dieses Diplom kann von Funkamateuren nach der Erfüllung von einer bestimmten Anzahl von Funkverbindungen beantragt werden. Die Initiative für diese Aktion ging dabei maßgeblich von den weiblichen Funkamateuren des Clubs aus, die auch die hierzu eingerichteten Funksonderstationen - zu erkennen an der in der Kennung enthaltenen Buchstabenkombination „YL“ - betrieben haben. Um das Diplom schließlich zu erhalten, mussten in der Zeit vom 1.6.2011 bis zum 31.7.2011 Verbindungen zu der Sonderstation DL0YLWM, zu verschiedenen Distriktsonderstationen und einer gewissen Anzahl von weiteren deutschen YL-Stationen geführt werden. Das Diplom gibt es in verschiedenen Leistungsklassen (Bronze, Silber, Gold und Platin). Auf die verliehenen Diplome wurden eine laufende Nummer, das Rufzeichen und der Name des Funkamateurs aufgedruckt.
 
 
DiplomBronze
Für dieses Bronze-Diplom musste eine Funkverbindung mit der Sonderstation DL0YLWM, 5 verschiedene Verbindungen zu YL-Distrikt-Sonderstationen und 11 deutschen YL-Stationen geführt werden.
 
 
DiplomSilber
Für dieses Silber-Diplom musste eine Funkverbindung mit der Sonderstation DL0YLWM, 8 verschiedene Verbindungen zu YL-Distrikt-Sonderstationen und 22 deutschen YL-Stationen geführt werden.
 
 
 
DiplomGold
Für dieses Gold-Diplom musste eine Funkverbindung mit der Sonderstation DL0YLWM, 11 verschiedene Verbindungen zu YL-Distrikt-Sonderstationen und 33 deutschen YL-Stationen geführt werden.
 
 
DiplomPlatin
Für dieses Platin-Diplom musste eine Funkverbindung mit der Sonderstation DL0YLWM, Verbindungen zu allen YL-Distrikt-Sonderstationen und 33 deutschen YL-Stationen geführt werden.
 
Distrikte in Deutschland
 
Es folgt eine Aufstellung der 24 Distrikte mit Ihren YL-Clubstationen. Zusätzlich war noch die YL-Clubstation des VFDB (ehemals Verband der Funkamateure der Deutschen Bundespost) aktiv. Dieser, dem DARC korporativ angeschlossene Verband nennt sich seit der Trennung von Post und Telekom: Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. Die anschließend aufgelisteten Sonder-YL-Clubstationen waren nur im Zeitraum vom 01.06.2011 bis zum 31.07.2011 aktiv.
Bei den meisten QSL-Karten durfte das Logo der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011, sowie der Wortlaut „Frauen WM 2011“ und verschiedene andere Wort-/Bildmarken nicht verwandt werden, da die FIFA sich diese als Marke hat schützen lassen.
Zuerst ist die QSL-Karte der YL-Hauptleitstation DL0YLWM mit der Sonder-DOK YLWM2011 zusehen. Mit dieser Station mussten alle Bewerber/innen um das Diplom, egal in welcher Leistungsklasse, eine Funkverbindung im Aktionszeitraum (1.6. - 31.7.2011) führen und belegen.
.
DL0YLWMvorne   DL0YLWMhinten
Abbildung der QSL-Karte der Hauptleitstation DL0YLWM mit Vorder- und Rückseite
.
Es folgt eine Aufstellung der 24 Distrikte in Deutschland mit den Abbildungen der QSL-Karten die z.Zt. vorliegen.
.
Baden YL-Clubstation DL0YLA
Franken YL-Clubstation DL0YLB
Oberbayern YL-Clubstation DL0YLC
Berlin YL-Clubstation DL0YLD
Hamburg YL-Clubstation DL0YLE
Hessen YL-Clubstation DL0YLF mit dem S-DOK YLWMF
DL0YLFvorne   DL0YLfhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLF im Distrikt Hessen mit Vorder- und Rückseite
.
Köln-Aachen YL-Clubstation DL0YLG
.
Niedersachsen YL-Clubstation DL0YLH mit dem S-DOK YLH
DL0YLHvorne   DL0YLHhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLH im Distrikt Niedersachsen mit Vorder- und Rückseite. Sie ist von der Stadt Wolfsburg, einem offiziellem Spielort, in einer Auflage von 10.000 Stück aufgelegt worden und darf daher das Logo der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 mitsamt dem Wortlaut verwenden, ohne die Markenrechte zu verletzen.
.
Nordsee YL-Clubstation DL0YLI
Rheinland-Pfalz YL-Clubstation DL0YLK
.
Ruhrgebiet YL-Clubstation DL0YLL und dem S-DOK YLWML
DL0YLLvorne                DL0YLLhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLL im Distrikt Ruhrgebiet mit Vorderseite. Auf der Rückseite wurde ein Stempel der Sonderstation YLWML aufgedruckt.
.
Schleswig-Holstein YL-Clubstation DL0YLM
Westfalen-Nord YL-Clubstation DL0YLN
.
Westfalen-Süd YL-Clubstation DR11YLO mit dem S-DOK YLWMO
DR11YLOvorne                  DR11YLOhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DR11YLO im Distrikt Westfalen-Süd mit Vorder- und Rückseite. Sie wurde von der Stadt Bochum, einem offiziellem Spielort, in einer Auflage von 8.000 Stück aufgelegt und darf daher das Logo der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 mitsamt dem Wortlaut verwenden, ohne die Markenrechte zu verletzen.
.
Württemberg YL-Clubstation DL0YLP
.
Saar YL-Clubstation DL0YLQ mit dem S-DOK YLWMQ
DL0YLQvorne                   DL0YLQhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLQ im Distrikt Saar mit Vorderseite.  Auf der Rückseite wurde ein Stempel der Sonder-Station YLWMQ aufgedruckt..
DL0YLQSaarlandAvers   DL0YLQSaarlandRevers
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLQ im Distrikt Saar mit der Vorderseite. Auf der Rückseite sind die für den Nachweis der Funkverbindung erforderlichen Daten
eDL0YLQ
eQSL-Karte der Clubstation DL0YLQ im Distrikt Saar (Vorderseite)
.
Nordrhein YL-Clubstation DL0YLR
.
Sachsen YL-Clubstation DL0YLS mit dem S-DOK YLWMS
DL0YLSvorne    DL0YLShinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLS im Distrikt Sachsen mit Vorder- und Rückseite
.
Schwaben YL-Clubstation DL0YLT
.
Bayern-Ost mit der Clubstation DL0YLU
DL0YLUvorne   DL0YLUhinten
Abbildung der QSL-Karte der Clubstation DL0YLU im Distrikt Bayern-Ost mit Vorder- und Rückseite
.
Mecklenburg-Vorpommern mit der YL-Clubstation DL0YLV mit dem S-DOK YLWMV
DL0YLVvorne   DL0YLVhinten
Abbildung der QSL-Karte DL0YLV im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern mit Vorder- und Rückseite
eDL0YLV
eQSL-Karte der Clubstation DL0YLV im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (Vorderseite)
.
Sachsen-Anhalt YL-Clubstation DL0YLW
Thüringen YL-Clubstation DL0YLX
.
Brandenburg mit der YL-Clubstation DL0YLY
DL0YLYBrandenburg
Abbildung der QSL Karte DL0YLY im Distrikt Brandenburg lediglich mit der Vorderseite
.
YL-Clubstation des VFDB mit DL0YLZ
Ortsverband Frankfurt (Z05) des VFDB mit DL0FT mit  dem S-DOK WFWC2011
DL0FTvorne   DL0FThinten
Abbildung der QSL-Karte DL0FT der YL-Clubstation des Ortsverbandes Franfurt im VFDB. Diese zeigt auf der Vorderseite ein Bild von der Frankfurter Einkaufsmeile „Zeil“ mit einer überlebensgroßen Statue von Birgit Prinz.
.
VFDB-Sonderstation in Oberndorf mit DL0YLZ
DL0YLZ-VFDBAvers   DL0YLZ-VFDBRevers
Abbildung einer QSL-Karte der VFDB-Sonderstation Oberndorf mit entsprechenden Verbindungsvermerken. Vorderseite weist keinen Hinweis zur Fußball-WM der Frauen 2011 auf.
.
Autoren:
Martin Ronfeld, Herne
Peter Leinemann, Leipzig
.
Ein herzlicher Dank für die fachliche Unterstützung geht an:
.
Mareike Schaurich
DG6MBS
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
·
Christiane Rüthing
Diplommanagerin YLWM-Diplom
Verantwortlich/Koordinatorin der Stationen DL0YLWM und DL0YLF
DL4CR
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.
Annette Coenen
DL0YLWM
.
Weitere Informationen auf: