Das war die 13. Internationale Sammlerbörse Köln 2012

Schon wieder Geschichte: 13. Internationale Sammlerbörse – der Treffpunkt für Sport- und Olympiasammler am 31.3.2012 in Köln 

koeln-93-550

 

 

 

Ko_ln_PolenEM_300

 

 

koeln-83-550

Ko_ln_TT_310312-350

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Deutsche Sport- und Olympiamuseum in Köln hat mit den „Internationalen Motivgruppen Olympiaden und Sport" (IMOS) die Tradition der Sammler-Börsen fortgesetzt. Das Besondere an dieser 13. Auflage war, dass sie mit der Jahrestagung der DAGS gekoppelt war und damit zusätzliche Anreize bot. Interessante Vorträge zur Olympia- und Sportgeschichte von kompetenten Vortragenden waren damit auch Sammlern zugänglich.

Unter den Besuchern und Ausstellern der Sammler-Börse am Sonnabend, dem 31. März waren Gäste aus den Niederlanden, Österreich, Polen, den USA  und Großbritannien zu finden. 

Die Philatelisten konnten im Sonderpostamt zwischen drei verschiedenen Sonderstempeln für ihre Sammlung wählen.

koeln-LON-2-550

Im Olympiajahr durfte natürlich ein Sonderstempel für London nicht fehlen. Im Stempel wird darauf hingewiesen, dass London zum dritten Mal Treffpunkt der Sportler sein wird, die um Gold, Silber und Bronze kämpfen. Dann richten sich ab Juni die Blicke der Fußballer nach Polen und in die Ukraine. Dort kämpfen 16 Teams um die 14. Europameisterschaft. Schließlich fand  an dem Wochenende, an dem die Sammlerbörse anstand, auch die 51. Mannschafts – WM im Tischtennis, wohl das hochkarätigste internationale Sportfest des Jahres in Deutschland.
Das Sonderpostamt war von 10 – 16 Uhr geöffnet.

koeln-tt-PI-1-550

Für die Tischtennis-WM- der Mannschaften wurden personalisierte  Sammlerstücke aufgelegt - eine Marke (rotbraun) und zwei  Ganzsachen (Umschlag mit blauem Wertzeicheneindruck und Postkarte.

koeln-tt-PI-2-550

koeln-2012-london-1-550

koeln-footb-1-550

Schließlich wurde auche personalisierte Postkarte für die Fußball-EM in Polen und der Ukraine aufgelegt - passend zum Sonderstempel. 

 


 

Für alle Interessierten gab es  am Freitagabend (30. 3.) ein Dinner im Museum, beim sich interessante Kontaktmöglichkeiten boten und Gespräche ergaben.

Zur gleichen Zeit lief nämlich im Museum ein Kongress der „Deutschen Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportarchiven und Sportsammlungen" (DAGS). Dadurch ergeben sich interessante Kontakte und Gesprächsthemen.

 

Information

Der Kongress der „Deutschen Arbeitsgemeinschaft von Sportmuseen, Sportadags2012-1-180rchiven und Sportsammlungen" (DAGS) mit vielen interessanten Vorträgen fand vom Donnerstag, dem 29. März bis Sonnabend, dem 31. März, im DSOM statt.
Am Sonnabend, dem 31. März, lief parallel die Sammlermesse.

Download des Veranstaltungsprogramms der DAGS mit den interessanten Vorträgen

 

.