Gedenkveranstaltung 50 Jahre Olympische Spiele TOKIO 1964

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Sommerspiele von Tokio 1964 veranstaltete unser Mitgliedsklub OSPC Berlin am Freitag, dem 17. Oktober 2014, eine Veranstaltung im Sportmuseum in Berlin-Hellersdorf.

 

Abb.: Emblem der gesamtdeutschen Olympiamannschaft - auf dem Bademantel der Olympiasiegerin 1960 im Kunst- und Turmspringen Ingrid-Gulbin-Krämer. 1964 folgten eine Gold- und eine Silbermedaille. 

 

 

 

 

 

 

Vor 50 Jahren -  Olympische Spiele 1964 in Tokio    -  Sportliche und philatelistische Erinnerungen
 
Eine Veranstaltung des Olympia-und Sport-Philatelisten Clubs Berlin (OSPC) am 17.Oktober 2014 im Sportmuseum Marzahn-Hellersdorf, wo der Club seit zwei Jahren seine Heimstatt gefunden hat und durch den Leiter des Museums, Wolfgang Turowski, vorbildlich betreut wird.
 

Nach der Begrüßung der Ehrengäste und einführenden Worten durch den Vorsitzenden des OSPC  präsentierte Klaus-Jürgen Alde philatelistische Erinerungen an doie Olympischen Sommerspiele von Tkio 1964.

Kompetente Zeitzeugen und Gesprächspartner hatte Volker Kluge mit Birgit Radochla (Michailoff),der Silbermedaillengewinnerin im Pferdsprung, und der Ersatzturnerin der Frauenriege von 1964, Rosemarie Heritz, eingeladen und sie im lockeren Gespräch interviewt. 

Allzu viel Zeit blieb dafür (leider) nicht, da der Abend noch einen anderen Höhepunkt zu bieten hatte - eindrucksvolle filmische Erinnerungen an die Sommerspiele 1964.