IMOS Lexikon

Satchels / Versandhüllen

Unter dem Begriff Satchel wird üblicherweise eine ranzenartige Tasche, meist aus Leder verstanden. Bei der Post handelt es sich um großformatige Versandtaschen zum Verschicken von Dokumenten aus einer strapazierfähigen Kunststofffolie, versehen mit einem Verschlussband. 

SYDNEY 2000
AUSTRALIA POST engagierte sich für die Unterstützung australischer Leistungssportler und legte ein eigenes Olympic Job Opportunity Programme (OJOP), das auch mehrere philatelistsiche Spuren hinterließ. Eine davon beginnt am 28. Februar 2000 mit der Ausgabe spezieller Versandhüllen, die mit Katie Stam und  Lisa Carruthers zwei Mitglieder des australischen Hockeyteams zeigen, das Weltmeister, 1996 Olympiasieger wurde und auf heimischem Boden den Titel bei Olympia 2000 verteidigte.

Diese konkreten Hüllen sind für Sendungen bis 500 Gramm bzw. 3 kg bestimmt. POSTAGE PREPAID ist der philatelistisch relevante Eindruck. Eine Entwertung ist nicht vorgesehen, lässt sich doch eine vorherige Nutzung zumindest durch den beschädigten Klebeverschluss ohne weiteres zu erkennen.

 Versandhülle für eine Sendung bis 0,5 kg (Motiv: Katie Starre )

 Versandhülle (Ausschnitt) für eine Sendung bis 3,0 kg (Motiv: Lisa Carruthers)

Diese Produkte gehören in das Geschäftsfeld der (australischen) PARCEL POST/Paketpost. Eine exakte Einordnung der satchels in die philatelistische Begriffswelt wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen. Sie dürften ähnlich eingestuft werden wie die Paketmarken der Deutschen Post, die als Privatpost-Ausgaben der Deutschen Post AG, Bereich Frachtpost im Ganzsachen-Katalog gelistet sind. Nur sind die Satchels halt weniger handlich und nicht aus Papier.  

 ATHEN 2004

Kunststoff-Versandtaschen im ELTA-Sponsor-Look für die Olympischen Spiele in ATHEN 2004, versandt am 18. August 2004 aus dem Olympic Family Hotel (Hilton) in das IBC: Im Unterschied zu den Versandhüllen aus Australien handelt es sich in diesem Fall nicht um (vorausbezahlte) Ganzsachen! Die Gebühr wird auf dem Formular berechnet und quittiert. Im internationalen Verkehr wurden diese Eilpostsendungen über den Kurierdienst TNT weitergeleitet.