VANCOUVER 2010 - Fackellauf / Torch Relay (Teil 1)

Der Fackellauf für die Olympischen Winterspiele in VANCOUVER 2010 gliederte sich in zwei Teile - 

  • den Lauf in Griechenland von Olympia nach Athen und
  • den Lauf über 106 Tage durch alle Bundesstaaten Kanadas.

 Nach den Vorkommnissen während des Fackellaufs BEIJING 2008 hatte das IOC einen “internationalen Teil” untersagt.

 

Karten-     Maps
Pressematerial VANOC

 

Entwickelt wurde die Fackel von 2010 vom kanadischen Zug- und Flugzeugbauer Bombardier. Wie immer ist es ein Meisterstück der Ingenieurskunst, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint.

Wegen des extrem kalten kanadischen Winters wurde das Modell so konzipiert, dass die Flamme auch bei hohen zweistelligen Minusgraden und den dazugehörigen Winden nicht erlischt.

12000 Exemplare dieser Fackel wurden angefertigt - für jeden der auserwählten Fackelläufer ein Exemplar.

 

 Abbildungsnachweis:  /  Source of the image: Pressematerial der Fa. Bombardier


Etappen in Griechenland       Legs in Greece

1. Tag                    22. 10.2009     Olympia- Kalavrita

2. Tag                    23. 10.2009     Kalavrita- Karpenisi

3. Tag                    24. 10.2009     Karpenisi- Metsovo

4. Tag                    25. 10.2009     Metsovo- Edessa

5. Tag                    26. 10.2009     Edessa- Thessaloniki

6. Tag                    27. 10.2009     Thessaloniki-Volos

7. Tag                    28. 10.2009     Volos-Athen

8. Tag                    29. 10.2009     Athen (Übergabe / hand over)

Die griechische Post zeigte sich gut vorbereitet. Nicht nur, dass es wieder einen Satz Sonderstempel gab, bemerkenswert ist vielmehr, dass es die Stempel in den Üernachtungsorten auch dann gab, wenn der Fackeltross die jeweilige Stadt erreichte.
In der Vergangenheit hatten die Postämter dann meist schon geschossen.

Das ist für den „einfachen“ Stempelsammler kein Problem, werden die Stempel doch noch eine längere Zeit gefälligkeitshalber beim Philatelistischen Dienst in Athen abgegegben.
Für den ernsthaften Dokumentaristen des Laufs  wäre das allerdings wenig reizvoll.

Die philatelistischen Stationen der griechischen Teilstrecken des Fackellaufs 2010:

            Postamt Ancient Olympia              22.10.2009, 11:00 bis 15.00 Uhr

            Postamt Kalavrita                           22.10.2009, 18.15 bis 22:15 Uhr

            Postamt Karpenisi                          23.10.2009, 16:45 bis 20:45 Uhr

            Postamt Metsovo                            24.10.2009, 16:30 bis 20:30 Uhr

            Postamt Edessa                             25.10.2009, 15:45 bis 19:45 Uhr

            Postamt Thessaloniki                     26.10.2009, 15:00 bis 19:00 Uhr

            Postamt Volos                                 27.10.2009, 18:45 bis 22:45 Uhr

            Kiosk an der Akropolis                   28.10.2009, 18:00 bis 22.00 Uhr

            Post- und Philatelie-Museum, Panathinaikos- Stadion
                                                                      29.10.2009, 16.00 bis 20:00 Uhr

Der philatelistische Fackellauf                 The philatelic Torch Relay

Früher als gewöhnlich machte sich der große Tross dieses Jahr auf den Weg nach Olympia. Schon am 22. Oktober- 113 Tage vor Eröffnung der Winterspiele in Vancouver vom 12. bis 28. Februar 2010- wurde vor dem Hera-Tempel im griechischen Olympia die Fackel durch die Schauspielerin Maria Nafpliotou in der Rolle einer Hohepriesterin entzündet, indem sie die Sonnenstrahlen durch einen Hohlspiegel auffing. An der feierlichen Zeremonie nahmen auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge, sowie der Chef des Organisationskomitees der Winterspiele 2010, John Furlong, teil.

 

Als erster Fackelträger übernahm der griechische Riesenslalomfahrer Vassilis Dimitriadis die Flamme von der Hohepriesterin.
Anschließend war das Feuer sieben Tage lang auf dem Weg durch Griechenland- mit Olympia als südlichstem, Ionnina als westlichstem und Kavala als nördlichstem und östlichstem Punkt der Reise.

 

Der 28. Oktober – der „Tag des OCHI (=Nein)“, an dem sich Griechenland 1940 nicht kampflos den mit Deutschland verbündeten Italienern ergab- ist einer der drei griechischen Nationalfeiertage, an dem die Postämter natürlich bis auf Ausnahmen geschlossen waren.

Die kanadischen Olympia-Gastgeber nahmen die Fackel am 29. Oktober im Panathinaikos- Stadion in Athen in Empfang. Zu diesem Zeitpunkt war schon ein Flugzeug der kanadischen Luftwaffe auf dem Airport eingetroffen, das wohl behütet in einem Hangar vor den Augen der Öffentlichkeit geschützt wurde.
An Bord der Maschine der Canadian Air Force vom Typ CC-150 Polaris (Airbus A 310) gelangte die Flamme aus Olympia dann am 30. Oktober 2009 nach Victoria, British Columbia, wo der offizielle Start des Fackellaufs in Kanada erfolgte.

 

 

 

Zur Route durch Kanada / The journey through the host country Canada