IMOS-Regionaltreffen am 1. September 2018 in Leipzig

Die Sonderausstellung zur Leipziger Sportgeschichte „In Bewegung“ vor, die im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig am 23. März eröffnet wurde und am 16. September 2018 ihren Abschluss fand, war Anlass zu einem IMOS-Regionaltreffen am 1. September 2018, für das Peter Leinemann die Organisation übernahm.

Unsere Gruppe, zu der auch Gäste aus Niedersachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern gehörten

 

 

Die Ausstellung folgte der konzipierten "Leipziger Sportroute", die an Stätten führt, die für den Leipziger Sport, aber auch für den deutschen Sport von Bedeutung sind.

 

Einige der Stationen:

 

 

Bürgerliches Turnen: mit der Büste des Arztes und Sportfunktionärs Ferdinand Goetz (1826–1915)

Ursprung in Leipzig: Radsport am Zoo

Auch Wir: Zur Geschichte des jüdischen Sports in Leipzig

Auch der Arbeitersport organisierte sich.

 

Kurzum: Wir waren über zwei Stunden in Bewegung dank Frau Dr. G. Rohr, der engagierten Leiterin des Sportmuseums

Diente der erste Teil der Befriedigung des sportgeschichtlichen Interesses, folgte der (vor allem) philatelistische Part am Nachmittag.  

 

Für diesen sorgte schließlich Peter Leinemann mit seinem interessanten philatelistischen Reisebericht von der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland.