OSPC-Journal 2/ 2006

Das Heft ist – nach der erfolgreichen Fußball-WM im eigenen Land- diesem Ereignis gewidmet, wobei besonders
Berlin und Leipzig als Austragungsorte im weiteren Umfeld des Berliner Klubs berücksichtigt werden sollen.

Ein Blick „von draußen" – im vorgenannten Sinne- auf den DDR-Fußball kommt von unserem IMOS-Mitglied
Gert Christoph als Gastautor.

Die philatelistischen Reportagen aus Leipzig vom IMOS- Gastautor Peter Leinemann und vom Stuttgarter Spiel
um den 3. Platz machen deutlich, dass auch für die Sportphilatelisten die FWM für immer mit vielen persönlichen
Erinnerungen verknüpft sein wird.

Der Inhalt im Überblick:

  • Was bleibt von der Fußball-WM 2006 ? Ein Füllhorn von Erinnerungen (Volker Kluge/ 4 S.)
  • Berlin und die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland ( Wolfgang Dampmann/ 12 S.)

  • Mein Leipzig lob ich mir ! ... (Peter Leinemann/ 19 S.)
  • Deutsche Privatposten und die Fußball-WM 2006 ( Wolfgang Marx/ 4 S.)

  • Stuttgart – 8. Juli 2006, Spiel um Platz 3 zwischen Deutschland und Portugal
    (Wolfgang Dampmann/ 4 S.)
  • Die Fußballweltmeisterschaft 1974 in der Bundesrepublik Deutschland (Hans- Georg Nemitz/ 8 S.

  • Der DDR-Fußball war nur 1974 bei der 10. FIFA-WM in der BRD vertreten (Edmund Brehmer/ 7 S.)
  • Privatpostmarken zu Fußball- Weltmeisterschaften- Beispiel TRANSLYF aus Argentinien
    (Thomas Lippert/ 2 S.)

  • Aus der Geschichte des DDR-Fußballs ( Gert Christoph/ 11 S.)

keywors: football, soccer, championship , private mail, courier service, Argentina,